Bedeutung der Farben

Violett:

Das Kronenchakra befindet sich direkt am Scheitel, aus diesem Grund wird es auch Scheitelchakra genannt. Das Kronenchakra steht für spirituelles Verständnis, eine sehr gute Intuition, Selbstverwirklichung und tiefem inneren Frieden. Wenn alle anderen Chakren voll entwickelt und frei von Störungen sind, steht es für Erleuchtung und Vollendung. Man „weiß“, dass Dinge wahr sind, ohne zu verstehen warum. Man macht sich keine Sorgen und versteht, dass das alle Erfahrungen einen Sinn haben, egal wie schmerzhaft es manchmal sein kann. Man vertraut seiner inneren Führung.

Blockaden und Störungen in diesem Chakra äußern sich durch die Verhaftung in der materiellen Welt, geistige Erschöpfung, einem Gefühl von Mangel und Leere, Unzufriedenheit und Weltschmerz. Damit einhergehende Krankheiten können Immunschwäche, Nervenleiden, Lähmungserscheinungen, Multiple Sklerose, Krebserkrankungen und Ein- und Durchschlafstörungen sein.



Indigo:

Das dritte Auge befindet sich auf der Höhe der Stirn. Wenn dieses Chakra frei von Störungen und Blockaden ist, dann zeigt sich das durch eine gute Vorstellungskraft, einem gutem Gedächtnis, geistiger Klarheit, ausgeprägter Phantasie, Selbsterkenntnis, einer guten Intuition, einer tieferen Erkenntnis höherer Wirklichkeiten, die über das Alltagsbewusstsein hinaus gehen und letztenendes übersinnlicher Wahrnehmungen. Eine Störung oder Blockade in diesem Chakra zeigt sich durch fehlende Einsicht, einem Mangel an Phantasie, einem unruhigen Geist, Ängste, geistiger Verwirrung und Stimmungstiefs. Krankheitssymptome können bei einer Blockade des Stirnchakras Schizophrenie, Wahnvorstellungen, Kopfschmerzen, Migräne, Gehirnerkrankungen, Augenleiden, Ohrenleiden, chronischer Schnupfen und Nebenhöhlenentzündungen sein.

Blau:

Das Kehlchakra, das frei von Blockaden und Störungen ist geht mit einer verbalen und kreativen Ausdrucksfähigkeit, einem bewussten und wahrhaftigen Umgang mit Worten, einer klaren und transparenten Sprache, Kommunikationsfähigkeit und Sprachgewandtheit einher. Bei einem blockierten Kehlchakra hat man Schwierigkeiten Gefühle und Gedanken in Worte zu fassen, man hat Angst davor seine eigene Meinung zu äußern, man ist gehemmt, die Wahrheit zu äußern bereitet einem Probleme, man wird oft missverstanden und man findet keinen Zugang zur inneren Stimme. Dies kann sich in Krankheiten wie Schmerzen in der Halswirbelsäule, Nacken und Schultern, Über- und Unterfunktion der Schilddrüse, Nervosität und Antriebsschwäche, Halsschmerzen, Hals- und Mandelentzündungen, Heiserkeit, Sprachstörungen und Zahnfleisch und Kieferentzündungen manifestieren.

Grün:

Der Herzchakra befindet sich, wie der Name sagt, auf der Höhe des Herzens und die Farbe ist grün. Die Indikatoren für ein weites, geheiltes Herzchakra, das frei von Störungen ist, sind eine umfassende, bedingungslose Liebe zu dir und allen Mitmenschen, es fällt dir leicht für dich und andere Verantwortung zu übernehmen, du verfügst über ein tiefes Verständnis für andere Menschen und es fällt dir leicht, dich in andere hineinzuversetzen, du nimmst dich und andere trotz ihrer Fehler und Schwächen an, du bist tolerant gegenüber fremden Kulturen und andersdenkenden und stahlst immer und zu jeder Zeit Herzenswärme aus. Eine Störung oder Blockade im Herzchakra äußern sich durch Verbitterung, Lieblosigkeit, Herzenskälte, Intoleranz, Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit, Probleme Liebe anzunehmen, zu erkennen, oder weiterzugeben, Beziehungsproblemen, dem Drang die Liebe anderer zu zerstören, zu verurteilen und zu bewerten, in Eifersucht und der Unfähigkeit sich in andere einzufühlen. Die dazugehörigen Krankheiten sind: Lungenerkrankungen, Asthma, Atembeschwerden, häufige Erkältungen, Allergien, Schmerzen in der Brustwirbelsäule und Schultern, Rheuma in Armen und Händen, Hauterkrankungen, Koronare Herzerkrankungen, Angina Pectoris, Herzrhythmusstörungen, hoher Blutdruck und Störungen des Gleichgewichtsinns.

Gelb:

Der Solarplexus befindet sich auf der Höhe des Magens und seine Farbe ist gelb. Wenn das Solarplexus optimal funktioniert, dann verfügt man über ein hohes Maß an Energie und Lebendigkeit, Selbstbewusstsein, man verwirklicht seine Ziele mit Tatkraft und bleibt diesen Zielen treu. Man trifft die richtigen Entscheidungen intuitiv „aus dem Bauch heraus“, man akzeptiert seine Gefühle und lebt sie aus und verfügt über eine positive Macht Menschen aus Mitgefühl, gepaart mit Sensibilität und Mitgefühl, zu unterstützen. Man hat einen tiefen Schlaf und gute Nerven. Bei einer Blockade verfügt man über wenig Lebensenergie, ist sich und anderen gegenüber gleichgültig, ignoriert Gefühle anderer, ist rücksichtslos, machtbesessen, neigt dazu andere zu manipulieren, hat einen übertriebenen Ehrgeiz, ist gefühlskalt, verfügt über wenig oder gar kein Selbstbewusstsein und neigt dazu ungerecht zu sein. Daraus können Krankheiten wie Magenerkrankungen, Sodbrennen, Verdauungsstörungen, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Nervenerkrankungen, Diabetes mellitus, Übergewicht, Schlafstörungen, Erkrankungen von Leber, Milz und Gallenblase, entstehen.

Orange:

Das Sakralchakra befindet sich auf der Höhe der Blase und die Farbe dieses Chakras ist orange. Ist dieses Chakra im Fluss, dann hat man Lust und Freude am Leben, ist sinnlich, kreativ, ist begeisterungsfähig, selbstbewusst, hat sexuelle Energie, ist offen gegenüber anderen Menschen, geht positive Bindungen zu anderen Menschen ein und hat positive Beziehungen. Ist dieses Chakra blockiert, dann ist man unfähig das Leben zu genießen, ist seelisch kraftlos, motivationslos, hegt Schuldgefühle gegen sich und andere, ist starken Stimmungsschwankungen unterworfen, ist triebhaft, entweder herrscht sexuelles Desinteresse, oder aber eine krankhafte Sexgier. Diese Blockade äußert sich in Menstruationsbeschwerden, Erkrankungen von Gebärmutter und Eierstöcken, Prostata- und Hodenerkrankungen, Potenzstörungen, Pilzerkrankungen der Geschlechtsorgane, Geschlechtskrankheiten, Nierenerkrankungen, Blasenprobleme, Harnwegsinfektionen, Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und Hüftschmerzen.

Rot:

Das Wurzelchakra befindet sich zwischen Anus und den Genitalien. Ist dieses Chakra störungsfrei, dann verfügt man über eine gute gesundheitliche Konstitution, absolutes Urvertrauen und Lebenskraft. Man fühlt sich sicher und geborgen und zuhause und kann diese Gefühle auch weitergeben. Man steht mit beiden Beinen auf der Erde und nichts wirft einen um. Man verfügt über Ausdauer und Durchhaltevermögen. Eine Blockade äußert sich emotional durch mangelnde Lebensenergie, wenig Lebensfreude, mangelndes Vertrauen in sich, andere und das Leben, Existenzängste, Angststörungen und Depressionen. Auf der körperlichen Ebene treten Darmerkrankungen, Hämorrhoiden, Verstopfung, Durchfall, Kreuzschmerzen, Hexenschuss, Ischialgien, Knochenerkrankungen, Osteoporose, Schmerzen in Beinen und Füßen, Krampfadern und Venenleiden, Blutarmut, Blutdruckschwankungen, stressbedingte Erkrankungen und allergische Beschwerden auf.